Lamm über Altar
Christuskirche
Burgkunstadt
Layoutgrafik
Aktuelles aus der Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Druckansicht | 
   | Übersicht  
 

10 Gäste
0 Benutzer
--
 
 
 
  Verabschiedung von Q  
     
 

17.02.2008:
Verabschiedung von "Q"



Eine Kette voller Segenswünsche erhielten Jugendreferent Nam-Kyu Kim und seine Frau Doro beim Abschiedsgottesdienst


Einen Abschied, der neben aller Traurigkeit vor allem den Dank für die gemeinsam erlebte Zeit beinhaltete, feierte die Evang. Luth. Kirchengemeinde in der Christuskirche, als im Rahmen des Gottesdienstes der Jugendreferent der Gemeinde, Nam-Kyu Kim, nach zweieinhalb Jahren segensreichen Tuns verabschiedet wurde. Dabei wurde der Gottesdienst selbst zum eindrucksvollen Beweis dafür, dass die Jugendarbeit durch die Mithilfe des Jugendreferenten in der Burgkunstadter Kirchengemeinde auf einem festen Fundament des christlichen Glaubens gebaut ist. Dieses Fundament wird sicherlich auch in der Zeit ohne Nam-Kyu Kim den Kindern und Jugendlichen Halt und Orientierung geben. Die Christuskirche war zur Verabschiedung des beliebten Jugendreferenten bis auf den letzten Platz besetzt. Nicht nur die Kinder und Jugendlichen sondern eben auch alle anderen „Altersklassen“ der Gemeinde drückten somit den persönlichen Dank gegenüber Nam-Kyu Kim und dessen Arbeit aus. Vertreter der Politik, darunter Bürgermeister Heinz Petterrich sowie die beiden Bürgermeisterkandidaten Ulrike Koch und Manfred Hofmann und zahlreiche Stadträte, Vertreter der Schulen, von Regens Wagner und vom Dekanat Michelau unterstrichen die Tatsache, dass das Tun und Wirken von „Q“ auch außerhalb der Gemeindegrenzen Spuren hinterlassen hatte. „Unzertrennlich sind wir jetzt und immer“ – mit diesem Liedtitel verpasste „Q“ zusammen mit der von ihm gegründeten Jugendband dem Gottesdienst bereits zu Beginn das passende Motto. Die Jugendband umrahmte den Gottesdienst musikalisch und dies wieder einmal so, dass es förmlich unter die Haut ging. Hohe Musikalität und eindringliche Texte sind für Nam-Kyu Kim immer ein Weg gewesen, um den Menschen in Burgkunstadt das Lob Gottes auf eine jugendliche Art und Weise zu vermitteln. Erfolg hatte er dabei nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen. Doch auch als „Prediger“ durfte Nam-Kyu Kim am Sonntag nochmals zu seiner Gemeinde sprechen. Hierbei vermittelte er eindrucksvoll sein tiefes Vertrauen auf Gottes Liebe und Zuversicht, indem er die Gemeindemitglieder dazu ermunterte, bei aller Geschäftigkeit Jesus nicht aus dem Blick zu verlieren. Pfarrer Heinz Geyer blickte in Dankbarkeit auf die Zeit von Nam-Kyu Kim in Burgkunstadt zurück und erläuterte, dass es damals die Liebe zu seiner jetzigen Frau Doro war, die ihn aus Köln nach Oberfranken geführt hatte. Genau diese Liebe ebnet ihm nun den Weg zurück in seine Heimat, wohin er aus familiären Gründen zurückzieht. Auch dort übernimmt er eine durch eine Gemeinde eigen finanzierte Stelle als Jugendreferent. Pfarrer Geyer dankte auch als Nachfolger von Pfarrer Rainer Horn „Q“ für die segensreiche Zusammenarbeit und dessen Offenheit: „Zweieinhalb Jahren sind in der Kirchengeschichte so gut wie nichts – für Jugendliche sind sie alles. Und viele haben genau in dieser Zeit durch dich zum christlichen Glauben gefunden “ so Pfarrer Geyer an Nam-Kyu Kim. Anschließend wurden „Q“ und seiner Ehefrau Doro durch Pfarrer Geyer und Vertreter der Gemeinde der Segen Gottes gemeinsam gespendet. Weitere Segenswünsche von der gesamten Gemeinde erhielt „Q“ in Form einer langen bunten Kette. Hier hatten viele hundert Gemeindemitglieder ihren persönlichen Wunsch an das Ehepaar zum Abschied aufgeschrieben. Segensreich ging es im Anschluss weiter, als sich über 50 Kinder und Jugendliche vor dem Altar versammelten, um ein letztes Mal mit ihrem Jugendreferenten ihr persönliches Segenslied anzustimmen. Worte der Dankbarkeit richteten sowohl Bürgermeister Heinz Petterich als auch Dr. Frieder Flierl als Vorsitzender des Fördervereins der Jugendarbeit in der Kirchengemeinde an den Jugendreferenten. Beide betonten die Bedeutung der „wert(e)vollen“ Jugendarbeit in der heutigen Zeit. Bürgermeister Petterich versicherte, dass der von der Kirchengemeinde eingeschlagene Weg der Jugendarbeit von der Stadt unterstützt wird, und überreichte ein Erinnerungspräsent. Dr. Flierl blickte auf die zahlreichen Höhepunkte in der Burgkunstadter Schaffenszeit des Jugendreferenten zurück, verdeutlichte aber auch wie wichtig es sei, dass die Jugendarbeit aufgrund ihrer gesellschaftlichen Relevanz eine Fortsetzung findet. Er dankte allen Mitgliedern des Fördervereins und allen weiteren Spendern für die Unterstützung bei der Finanzierung der Stelle des Jugendreferenten, die von der Gemeinde allein getragen wird. Zugleich rief er die Anwesenden auf, diese Art der Hilfe fortzusetzen und weitere Mitglieder zu finden. Dass diese Spenden „gut angelegtes Geld“ sind, zeigte der gesamte Gottesdienst, der eindrucksvoll von den Jugendlichen der Gemeinde mitgestaltet wurde. Der Kinderchor verabschiedete sich musikalisch von „Q“ genauso wie die Jugendband, die ein selbst komponiertes Lied zum Besten gab und dabei verdeutlichte, dass „Q“ die Band so sehr geformt hat, dass sie nun auch ohne ihn auf sicheren Beinen steht. Dazwischen nutzten die Jugendlichen der Gruppe „Teenzone“ die Gelegenheit, um in einem Anspiel die etwas andere Seite des Jugendreferenten, wie zum Beispiel seinen ständigen Hunger, ironisch zu beleuchten. Im Anschluss an den Gottesdienst nahmen viele Gemeindemitglieder und Gäste die Möglichkeit wahr, sich bei einem Stehempfang persönlich von „Q“ und seiner Frau zu verabschieden – dies aber stets in der Gewissheit, dass beide den Weg nach Burgkunstadt immer wieder aufsuchen werden.


 
Meldungen
Dienstag, 23. Oktober 2018
Bibelgesprächskreis (Bibel & Glaubensfragen)

um 20:00 im Jugendcafè.

[mehr]
Sonntag, 21. Oktober 2018
Best of 25 years

Um 17:00 Kirchweihkonzert des Posaunenchores in der Christuskirche.

[mehr]
Sonntag, 21. Oktober 2018
Kirchweihfest

Um 10:30 Uhr Festgotttesdienst mit unseren Chören und Anspiel

anschl. Mittagessen & Beisammensein i...

[mehr]
Sonntag, 21. Oktober 2018
Wahl des neuen Kirchenvorstandes

Von 09:00-10:30 und von 11:30-15:00 im Gemeindehaus.

[mehr]
Donnerstag, 18. Oktober 2018
Elternbeiratswahl

um 19:30 im Kindergarten. Anschl. Vortrag zum Thema "Freispiel"

[mehr]
Archiv...


Seite Senden Seite Senden
Lesezeichen Setzen Lesezeichen Setzen
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Burgkunstadt  KONTAKTE  | Impressum  | Rechtliches  - Letzte Aktualisierung: 23.06.2018